Home 2
Kalahari Safaris
Südafrika, Botswana und Namibia
Home

Auf Safari in der Kalahari

Private Safaris in der Kalahari Wüste
Löwen in freier Wildbahn
previous arrow
next arrow
Shadow
denlenfrites

Neuigkeiten aus der Kalahari Wüste

Südafrika, Nambia, Botswana

Die richtige Safari Kleidung ist ein wichtiger und nicht zu unterschätzender Faktor um die Urlaubsreise in die Kalahari Wüste zu einem Erlebnis werden zu lassen. Gedeckte Farben wie braun oder khaki sind hellen und schrillen Farben, wie z.B. weiß immer vorzuziehen.

Kleidung Safari

In den Monaten mit durchweg sommerlichen Temperaturen (Oktober bis Mai) ist die Bekleidung auf Safari recht einfach. T-Shirt und kurze Hose sind tagsüber meist völlig ausreichend.
In der kühleren Jahreszeit von Juni bis September gilt jedoch das ZWIEBEL-PRINZIP!
D.h. morgens bei kühler Temperatur Thermounterwäsche, darüber einen Pullover und dann eine Windjacke. Letztere ist sehr hilfreich bei Safarifahrt in offenen Safarifahrzeug. Und je wärmer es tagsüber wird, kann man sich wie eine “Zwiebel schälen”, d.h. Schicht um Schicht der Kleidung ausziehen.

Der Winter in Afrika wird häufig unterschätzt!

Man kennt aus dem Fernsehen immer die wunderschönen Bilder mit Sonnenschein. Tagsüber sind auch Temperaturen um 20°C keine Seltenheit. Aber im südafrikanischen Winter können die Temperaturen in der Kalahari Wüste nachts auch einmal deutlich unter den Gefrierpunkt fallen. Deshalb ist es angeraten auch eine Wollmütze und Handschuhe auf Safari immer mit dabei zu haben.

Mehr Informationen zu aktuellem Wetter und dem Klima in der Kalahari Wüste finden Sie auf unserer Homepage.

Eine Safari ist nicht zu vergleichen mit dem Catwalk einer Modeschau. Deshalb muss Safari Kleidung funktional und bequem sein, nicht modisch oder stylish. Die Kalahari Löwen haben Sie auch so “zum Fressen gern”!

Vergessen Sie nicht geschlossene Schuhe mit richtiger Sohle mit einzupacken. Abends auch wenn Sie nur von Ihrem Chalet der Lodge zum Abendessen gehen, ist ein Skorpion schnell übersehen. Und wenn Sie mit einfachen Badelatschen darauf treten, werden Sie feststellen das so ein Stich eines Skorpions nicht nur sehr schmerzhaft, sondern mitunter auch gefährlich ist.
Ein weiteres, absolutes Muss ist eine anständige Taschen- und / oder Stirnlampe, wobei eine Stirnlampe den großen Vorteil bietet, die Hände frei zu haben.

Bekleidung Safari

Jedes Jahr aufs Neue stellt sich für die meisten Familien die gleiche offene Frage der Urlaubsplanung. Gerade die Deutschen sind für ihre Abenteuerlust bekannt und suchen Alternativen, um den Reiz der Ferne zu entdecken. Natürlich besteht auch der Wunsch, die Heimat besser zu erkunden und nebenher gibt es die alten Gewohnheiten, einen Abstecher an die Badeseen nach Österreich oder Ungarn zu machen. Viele Deutsche besitzen auch eigene Sommerhäuser und finden kaum noch Zeit diese zu besuchen. Während das eigene Haus in Österreich nicht mehr an der obersten Stelle der Prioritäten liegt, so ist aber mittlerweile das Ferienhaus am Balaton sehr gefragt. Immerhin ist auch die Kostenseite sehr günstig im Vergleich zu Österreich abzuwägen. Was die Urlaubspläne betrifft, so wird man flexibel auf das Angebot reagieren müssen, wenn die Nachfrage steigt.

Safari, Urlaub am Wörthersee oder doch lieber Balaton?

Wann man selbst nur etwa fünf Wochen im Jahr zur Verfügung hat, dann wird die Planung des eigenen Urlaubs vielfach auch zu einem Stressfaktor. Man bedenke nun, dass man sein Haus in Ungarn besuchen möchte, vielleicht auch die Wohnung am Kärntner Badesee und zudem eine Reise an einen exotischen Ort in Afrika plant, dann wird der Urlaub nicht mehr zum Erholungsfaktor, sondern zu purem Stress. Um dem zu entgehen, muss man entweder etwas von der Liste streichen oder sich professionelle Hilfe bei der Organisation dieser Reise holen.

Exotischer als bei einer Safari geht es wohl kaum

Insbesondere dann, wenn das Reservoir an Möglichkeiten bereits ausgeschöpft ist und eine Reise erst dann als exotisch bezeichnet werden kann, wenn es als Safari zu benennen ist, dann kann es auch viel Spaß bedeuten. Die Safari ist nämlich eine der letzten Bastionen auf dem internationalen Reisesektor, die man noch auf der „to do list“ abzuhaken hat. Der Grund liegt vor allem darin, weil die Safari natürlich nicht in wenigen Tagen wie ein Städtetrip abzuarbeiten ist. Es braucht Zeit, um die Reise zu planen und natürlich ist die Anreise generell nur in einem ganzen Tag zu bewältigen. Hinzu kommt auch, dass eine Safari nur Sinn macht, wenn man es zumindest für mehrere Wochen hindurch planen kann. Man braucht also in der Regel seinen ganzen Urlaub damit auf.

Gern beantworten wir Ihre Fragen bzgl. einer Safari in die Kalahari Wüste von Südafrika, Botswana und Namibia.
Senden Sie uns am einfachsten eine E-Mail, die wir schnellstmöglich beantworten werden.

Kontakt