Home 2
Kalahari Safaris
Südafrika, Botswana und Namibia
Home

Auf Safari in der Kalahari

Private Safaris in der Kalahari Wüste
Löwen in freier Wildbahn
previous arrow
next arrow
Shadow
denlenfrites

Urlaubsträume realisieren

Jedes Jahr aufs Neue stellt sich für die meisten Familien die gleiche offene Frage der Urlaubsplanung. Gerade die Deutschen sind für ihre Abenteuerlust bekannt und suchen Alternativen, um den Reiz der Ferne zu entdecken. Natürlich besteht auch der Wunsch, die Heimat besser zu erkunden und nebenher gibt es die alten Gewohnheiten, einen Abstecher an die Badeseen nach Österreich oder Ungarn zu machen. Viele Deutsche besitzen auch eigene Sommerhäuser und finden kaum noch Zeit diese zu besuchen. Während das eigene Haus in Österreich nicht mehr an der obersten Stelle der Prioritäten liegt, so ist aber mittlerweile das Ferienhaus am Balaton sehr gefragt. Immerhin ist auch die Kostenseite sehr günstig im Vergleich zu Österreich abzuwägen. Was die Urlaubspläne betrifft, so wird man flexibel auf das Angebot reagieren müssen, wenn die Nachfrage steigt.

Safari, Urlaub am Wörthersee oder doch lieber Balaton?

Wann man selbst nur etwa fünf Wochen im Jahr zur Verfügung hat, dann wird die Planung des eigenen Urlaubs vielfach auch zu einem Stressfaktor. Man bedenke nun, dass man sein Haus in Ungarn besuchen möchte, vielleicht auch die Wohnung am Kärntner Badesee und zudem eine Reise an einen exotischen Ort in Afrika plant, dann wird der Urlaub nicht mehr zum Erholungsfaktor, sondern zu purem Stress. Um dem zu entgehen, muss man entweder etwas von der Liste streichen oder sich professionelle Hilfe bei der Organisation dieser Reise holen.

Exotischer als bei einer Safari geht es wohl kaum

Insbesondere dann, wenn das Reservoir an Möglichkeiten bereits ausgeschöpft ist und eine Reise erst dann als exotisch bezeichnet werden kann, wenn es als Safari zu benennen ist, dann kann es auch viel Spaß bedeuten. Die Safari ist nämlich eine der letzten Bastionen auf dem internationalen Reisesektor, die man noch auf der „to do list“ abzuhaken hat. Der Grund liegt vor allem darin, weil die Safari natürlich nicht in wenigen Tagen wie ein Städtetrip abzuarbeiten ist. Es braucht Zeit, um die Reise zu planen und natürlich ist die Anreise generell nur in einem ganzen Tag zu bewältigen. Hinzu kommt auch, dass eine Safari nur Sinn macht, wenn man es zumindest für mehrere Wochen hindurch planen kann. Man braucht also in der Regel seinen ganzen Urlaub damit auf.

Written by : Hanspeter

Gern beantworten wir Ihre Fragen bzgl. einer Safari in die Kalahari Wüste von Südafrika, Botswana und Namibia.
Senden Sie uns am einfachsten eine E-Mail, die wir schnellstmöglich beantworten werden.

Kontakt