Home 2
Kalahari Safaris
Südafrika, Botswana und Namibia
Home

Auf Safari in der Kalahari

Private Safaris in der Kalahari Wüste
Löwen in freier Wildbahn
previous arrow
next arrow
Shadow
denlenfrites

Gästebuch 2019

Lieber Hanspeter,
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen! Und wahrlich wir können sehr viel erzählen!
Hanspeter führte uns an wunderschöne Plätze während unserer fast 3 wöchigen Tour durch Südafrika und Namibia:

MOKALA Nationalpark! Unsere Lodge befand sich an unserem "eigenen privaten" Wasserloch. Tiere ohne Ende. Den ganzen Tag war irgendetwas los. Seien es Antilopen wie Eland, Kudus, Impalas, Zebras, Pferde oder Rappen Antilopen gewesen. Giraffen und Haufenweise Warzenschweine. Auch meine Lieblinge eine ganze Bande süsser Erdmännchen, die grimmigen Büffel genau so wie die imposanten Breitmaul Nashörner und, und, und. Einfach genial!!!

Das WITSAND Natur Reservat, mit Spaziergängen auf die herrlich weissen Sanddünen. Ist zwar anstrengend da hoch. Doch der Ausblick ist die Mühe allemal wert!! Und Abends am Lagerfeuer vor dem Chalet hatten wir noch Besuch von "Duiker Antilopen" und der Hammer war der Besuch von 2 "Kleinen Ginsterkatzen" Eine wunderbar schöne kleine Raubkatze, die ohne grosse scheu recht nahe kam, sodass wir wunderbare Bilder machen konnten.

Der nächste Höhepunkt war die KALAHARI. Im legendären "Kgalagadi Nationalpark" hatten wir ebenfalls viel Glück, den wir konnten sowohl die berühmten Schwarz-mänigen KALAHARI LOEWEN ganz nahe beobachten, sondern hatten auch das privileg eine "Gefleckte Katzen nämlich Geparden" ganz nahe sehen du dürfen. Genial war auch die Jagdt eines "Lanner Falken" auf Tauben an einem Wasserloch beobachten zu können. Aussergewöhnlich!!

Anschliessend fuhren wir rüber nach NAMIBIA in die Namib Wüste. Sessriem und Dünenwanderung in Sossusvlei und Dead vlei waren einfach nur super. Der Höhepunkt allerdings war zweifelslos der fast 2 stündige Rundflug über die Namib Wüste bis an die Küste des Atlantiks, und vorbei an unzähligen Robbenkolonien und Schiffswrack entlang der Küste und zurück nach Sessriem. Das war "Die Kirsche auf der Sahne"! Und unvergesslich!!

Dann gings weiter zum "Duwiseb Castle". Schon sehr bizar so etwas zu sehen mitten im nirgendwo. Aber ebenfalls interessant!
Danach ging es weiter an die Kueste des Atlantiks nach "Lüderitz" wo wir Unterkunft in unserem "Eigenen Leuchtturm" bezogen. Nach der Hitze der vergangenen Tage, war es angenehm kühl in Lüderitz bei einer stetig wehenden kühlen Brise. Besuchten Kolmanskop, Diaz point & grosse Bucht. Auch hier hat es uns sehr gut gefallen.

Das nächste Ziel war der "Fish River Canyon" Unglaublich wie so eine riesige Schlucht in Jahrmillionen entstanden ist!

Das letzte Ziel dieser Rundreise war dann der "Augrabies Fall Nationalpark". Leider hatte der Orange River nicht sehr viel Wasser, ansonsten die grössten Wasserfälle Südafrikas sicher noch eindrücklicher gewesen wären.

Vielen Dank Hanspeter für die spannende Zeit und die kulinarischen und philosophischen Höhepunkte die wir gemeinsam mit dir geniessen durften.
Roger & Vreni aus Liestal und Münsigen, Schweiz


Lieber Hanspeter,
Du hast uns zwar vor einem Jahr unseren ausführlichen Tourenplan durch die KALAHARI gesendet. Jedoch konnten wir uns nicht vorstellen wie vielfältig und abwechslungsreich die Landschaft der KALAHARI ist! Die Eindrücke dieser Tier- und Pflanzenwelt der KALAHARI waren einfach überwältigend. Besonders die Erlebnisse beim Zelten bei deinen „Geheimplätzen“ am Rande grosser Salzpfannen, die typisch sind für die KALAHARI, hatten es uns angetan!! Immer wissend dass wir hier draussen in der Wildniss Mutterseelen alleine sind, und jederzeit damit zu rechnen, „Besuch“ von den wirklichen Bewohnern der KALAHARI zu haben, hat uns das Adrenalin schon zu spüren bekommen.

Wir fühlten uns Dank deiner Erfahrung und ausgestrahlter Ruhe immer sicher und konnten dieses Erlebniss mit vollen Zügen geniessen.

Deine Geduld und Sachkentnisse wurden immer wieder bestätigt, auch wenn wir schon zum wiederholten Male die selbe Frage hatten. Egal, mit Geduld und Ausführlichkeit wurde jede unserer neugierigen Fragen beantwortet. Seien das nun Fragen über Tiere und Pflanzen der KALAHARI gewesen. Und am Beeindruckensten ist dein Wissen über die gefiederten Bewohner der KALAHARI. Egal welcher grosse oder kleine Vogel, ein Blick deinerseits und wir wussten welchen Vogel wir gerade photographiert hatten.

Bei der 1.600km langen Tour durch die KALAHARI und vor allem auch Abends am Lagerfeuer bei einem Glas Wein hatten wir immer sehr interessante Gespräche, nicht nur über die KALAHARI sondern auch allgemein. Und über das Essen dass wir allabendlich geniessen konnten, ist sowieso jedes weitere Wort überflüssig. Einfach nur herrlich!!

Ohne dich hätten wir dieses KALAHARI Abenteuer nie erfahren dürfen und es uns alleine zu unternehmen auch NIEMALS zugetraut!! Dafür danken wir Dir ganz besonders.
Monika & Bernd aus Drage


Lieber Hanspeter,
während unserer Tour durch die KALAHARI und andere Höhepunkte der Nord Kap Provinz hast du uns Dinge gezeigt, von denen ahnungslose kleinstädtische „Landeier“ wie wir nicht gewusst, geschweige den in der Wildniss der KALAHARI überhaupt entdeckt hätten!
Nach dieser eindrucksvollen Tour zählen auch wir uns zu den „Freunden der KALAHARI“, denn wir hatten das unverschämte Glück nicht nur die berühmten schwarzmähnigen KALAHARI-Löwen zu beobachten, sondern auch Leoparden und Geparde. Einfach nur super!
Die vielen schönen Eindrücke und Erinnerungen nehmen wir mit nach Hause, und werden noch lange davon zehren! Auch an deine Kochkünste werden wir uns gerne zurückerinnern, denn nach drei Wochen im „Red meet country“ sind wir auch fleischtechnisch vollständig intergriert und assimiliert!
Herzlichen Dank an dieses unvergessliche KALAHARI Abenteuer und die spannende Zeit.
Yvonne & Hansjörg aus Schaffhausen

Gern beantworten wir Ihre Fragen bzgl. einer Safari in die Kalahari Wüste von Südafrika, Botswana und Namibia.
Senden Sie uns am einfachsten eine E-Mail, die wir schnellstmöglich beantworten werden.

Kontakt